Berufsfachschule Maßschneider(in)

Du hast Spaß an Mode, bist kreativ, handwerklich geschickt und hast Sinn für Formen und Farben?!

Dann komm zu uns und lass dich in drei Jahren zur Maßschneiderin oder zum Maßschneider ausbilden! Wir freuen uns auf dich!
Unsere Ausbildung ist vollschulisch, d.h., dass du bei uns in einer dreijährigen Lehrzeit alle fachpraktischen und alle fachtheoretischen Inhalte gelehrt bekommst, die du für das erfolgreiche Bestehen der Gesellenprüfung zur Maßschneiderin brauchst.

Info-Video zum Bildungsgang an der Johann-Joachim-Becher-Schule

 

 

 

Ausbildung Maßschneider

Was lernst du bei uns?

Beispiele für Inhalte des Fachpraxisunterrichts:

  • Einführung ins Nähen an der Nähmaschine
  • Verarbeitung von Röcken, Hosen und Blusen
  • verschiedene Nähtechniken
  • Verarbeitung von Verschlüssen
  • Verarbeitung von Kleidungsstücken mit Falten
  • Verarbeitung von Jersey und anderen speziellen Stoffen
  • Corsagenverarbeitung
  • Taschenverarbeitung
  • Verarbeitung von Kleidern, Kostümen und Mänteln

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre mit bis zu 33 Wochenstunden, von Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr. Die Schulferien in Rheinland-Pfalz sind schulfrei.

Im 2. Halbjahr des 2. Lehrjahres findet die Zwischenprüfung statt. Am Ende des 3. Lehrjahres wird die Gesellenprüfung zur Maßschneider/in abgenommen.
Damit auch der Einblick ins „real life“ nicht fehlt, gibt es am Ende des 2. Lehrjahres ein 4wöchiges Praktikum in textilverarbeitenden Betrieben der Region.
Zudem werden während der Ausbildung namhafte textilverarbeitende Firmen besucht, beispielsweise Hugo Boss, Trigema, Burda,….

Schüler/innen mit Berufsreife können unter bestimmten Voraussetzungen die „Mittlere Reife“ erhalten. Schüler/innen mit „Mittlerer Reife“ können zusätzlich durch die Teilnahme am Fachhochschulreifeunterricht und an der Fachhochschulreifeprüfung die Fachhochschulreife erwerben.

 

 

Massschneider2

Beispiele für die Inhalte des Fachtheorieunterrichts:

  • Faserkunde
  • Garne und Zwirne
  • Warenkunde
  • Textilveredelung
  • Organisation der Bekleidungsherstellung
  • Schnittkonstruktion, auch mit CAD-Programm
  • Produktgestaltung mit Farben und Formen
  • Kostümkunde
  • Modezeichnen

 

 

Ausbildung_Maßschneider1Ausbildung_Maßschneider2Ausbildung_Maßschneider3

Kostet die Ausbildung Geld?

Nein – bei uns bezahlst du kein Schulgeld. Wir sind eine staatliche Schule und dementsprechend ist die vollschulische Ausbildung zur Maßschneider/in – bei uns kostenfrei für dich! Lediglich deine Grundausrüstung (Schere, Nadeln,…) und die Stoffe, die du im Unterricht verarbeiten möchtest, musst du selbst bezahlen und am Ende die Prüfungsgebühr bei der Handwerkskammer Kaiserslautern, die derzeit ca. 450,- € beträgt. Die Teilnahme an diesem Bildungsgang kann über BAföG gefördert werden.

 

Und danach? Welche Perspektiven hast du naMassschneider5ch der Ausbildung?

Wenn du nicht als Maßschneiderin oder Maßschneider in einem Betrieb arbeiten möchtest, haben wir hier ein paar Anregungen für dich, wie deine berufliche Entwicklung weitergehen könnte:

 

 

 

Massschneider4 Massschneider3Was sind die Aufnahme-voraussetzungen?

Einen mindestens guten Hauptschulabschluss, handwerkliches Talent, Kreativität.

Welche Bewerbungsunterlagen benötigst du?

Anmeldeformular, Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnis der Berufsreife, eine ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung für den angestrebten Bildungsgang. Die Anmeldung erfolgt vom 1. Januar bis 1. März (sofern noch Schulplätze zur Verfügung stehen auch später).

 download1

Zum Anmeldeformular

 Modenschau „Movie Tailor“

titel