Blog

Geschichte wird lebendig… Eindrücke von der Völklinger Hütte

von Maike Beil

Strahlend blauer Himmel, kein Wölkchen. Bei bildschönem Sonnenschein präsentiert sich die Völklinger Hütte von ihrer besten Seite! Aber was ist überhaupt die Völklinger Hütte und warum lohnt es sich darüber zu schreiben?

Die Völklinger Hütte ist das Weltkulturerbe gleich bei uns um die Ecke, im Saarland. Eine alte Stahlhütte, die heute als Industriedenkmal zu besichtigen ist. Die technikabgewandten Geister gähnen an dieser Stelle still, aber Stopp! Weiterlesen lohnt sich, denn die Hütte hat mehr zu bieten als nur Technik!

IMG_4953

1873 als Eisenwerk in Völklingen (Saarland) gegründet, wurden die „Röchling´schen Eisen- und Stahlwerke“ 1890 zum größten Eisenträgerhersteller Deutschlands. Bis zu ihrer Stilllegung 1986 arbeitete die Völklinger Hütte auch in Kriegszeiten erfolgreich und erreichte 1952 ihren Produktionshöchststand. Als Modernisierungen schwierig wurden und der Konkurrenzdruck weiter stieg, wurde die Stahlproduktion der Völklinger Hütte 1986 eingestellt und das Werk 1994 zum UNESCO Weltkulturerbe erhoben. Seitdem ist die ehemalige Hütte zu besichtigen und man kann interessante Eindrücke von vergangenen Zeiten gewinnen.IMG_4948

Auch für die Technik-Muffel unter uns lohnt sich der Weg dorthin und am besten eine Führung, in der man mehr erfährt als nur technische Details. Einblicke in die Arbeitsbedingungen früherer Zeiten lassen unseren heutigen Arbeitsschutz und die Arbeitsbedingungen geradezu als paradiesischen Zustand erscheinen. In Staub und Dreck, mit Arbeitsschichten von 12, später 8 Stunden ohne Pausenzeiten, giftige Gase und höllische Temperaturen, auszuhalten in Filzmantel und Filzkappe…so war es früher – heute in Deutschland unvorstellbar! Alle diese plastisch geschilderten Informationen über die Arbeitsbedingungen in der Stahlhütte machen auch dem weniger phantasiebegabten Besucher klar: Im Stahlwerk verdientes Geld, das war ausgesprochen hart verdientes Geld! Und wenn doch bei uns heute auch immer wieder Missstände zu beklagen sind, so wird einem während der Führung klar, dass wir uns doch freuen dürfen, über die Zeit in der wir leben und den Ort, an dem wir unser Leben in Frieden und Freiheit gestalten dürfen.

Neben antiken Maschinen und spannend vermittelten Fakten bietet die Völklinger Hütte parallel auch wechselnde Ausstellungen an. So kann man aktuell eine Reihe sehr beeindruckender Fotographien des Künstlers Banksy, einem Star der UrbanArt, bewundern und auch eine Ausstellung zu Queen Elizabeth II. anschauen. Fotos, Briefmarken und Gemälde verschaffen dem Betrachter einen lebendigen Überblick über die 90 Jahre der Queen!

IMG_4959

Insgesamt ist ein Besuch der Völklinger Hütte also ein sehr lohnender Ausflug. Es war in vielerlei Hinsicht beeindruckend! Allein ein kurzes Studium des Wetterberichts ist wirklich zu empfehlen, entwickelt der rostende Stahl der Hochöfen doch einen deutlich besseren Charme, wenn die Sonne draufscheint und man sollte bedenken, dass eine Führung im Freien auch entschieden mehr Spaß macht, wenn es nicht gerade junge Hunde regnet!