Blog

Musikalische Reise durch die Zeit

Von Julia Göbel und Justin Flohr (BF2 HT/ 2017)

Das englischsprachige Event war in Kooperation mit Grafikdesignern und Tänzern aus Spanien, Musikern aus Schweden, musikalischen Schauspielern aus Finnland entstanden, die Teil des “Erasmus”-Projektes “Music is for Everyone Forever and Everywhere” waren, und wurde am 17.11. und 18.11.2017 im alten Stadtsaal, Speyer aufgeführt .

Unsere Erwartungen wurden schon ab Beginn bei weitem übertroffen. Die Modenschau wurde fließend in ein wunderbares Theaterstück mit Livemusik einbezogen.

Die Maßschneider haben sämtliche Kostüme und Kleider der Darsteller kreiert: Von futuristischen Kleidungsstücken bis zur Mode aus dem Jahre 1942 war alles dabei. Jedes Outfit wurde passend zur jeweiligen Zeitspanne musikalisch untermalt mit Kult-Klassikern wie Abba, Nirvana, The Beatles, aber auch von moderneren Künstlern wie Avicii bis One Republic.

Jedes Musikstück wurde mit einer eigenen Note der jeweiligen Sänger zum Besten gegeben.

Jetzt zu einem weiteren der vielen Highlights der Show: Das Musical an sich.

Das Theater erzählte eine Liebesgeschichte eines jungen Mannes namens Theo, der mittels eines mysteriösen Apparates quer durch die Zeit reisen kann.

Auf seinem Weg durch die  Epochen findet er auf dem Weg seine große Liebe in Europa im Jahre 1971.

Das Drehbuch wurde von Jesse Kinnunen geschrieben, ein Schüler der finnischen Schule Lukio Rantsalmi, und Hanna Franke aus der Johann-Joachim-Becher-Schule.

Die Choreographie wurde entworfen von den spanischen Schülern der IES Reino-Aftasi.

Für die ausgefallenen und wunderschönen Frisuren der Darsteller sorgten die Azubis im Friseurhandwerk unserer Schule.

Alles in allem ein absolut gelungenes und großartiges Musical. Wir fanden es spitze!