Blog

Marihuana!! Oder doch lieber gesund sein??

Von Juliana Glor (BF2GP / 2014)

Im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte im Land diskutierten wir im Deutschunterricht die Legalisierung von Marihuana. Dabei bin ich persönlich zu folgender Meinung gekommen.

Wenn Marihuana legalisiert werden sollte, dann nur, weil diese Droge für medizinisch wertvolle Zwecke eingesetzt werden kann. Mir ist klar, dass einige Menschen diese Droge wirklich gegen eine bestimmte Krankheit wie Gicht oder Krebs gebrauchen könnten. Jedoch sollte Marihuana dann nicht einfach so in irgendwelchen Shops angeboten werden. Diese Droge sollte verschreibungspflichtig sein. Nur die, die ein Rezept vom Arzt haben, dürfen sie bekommen. Aber auch dann nur in bestimmten Mengen.

Durch die Legalisierung von Marihuana könnte es einen wirtschaftlichen Aufschwung geben. In erster Linie ist das garnichtmal so schlecht. Aber jetzt mal ganz ehrlich…ist ein wirtschaftlicher Aufschwung wirklich wichtiger als die Gesundheit und die Sicherheit der Bevölkerung??? Sicher denken sich jetzt einige, dass sie wissen, wie man damit umzugehen hat und dass SIE keine Schäden davontragen werden.  Aber was macht dich da so sicher!? Viele Menschen haben vor dem ersten Alkoholkonsum genauso gedacht. Davon bin ich überzeugt! Doch leider mussten sie hinterher feststellen, dass es nicht so leicht zu kontrollieren ist, wie es scheint.

Auch glaube ich nicht daran, dass die Kriminalität nach der Legalisierung von Marihuana sinkt. Vielmehr bin ich der Meinung, dass andere Drogen auf den Markt kommen. Möglicherweise sogar schlimmere, härtere Drogen. Den Dealern geht es ja hauptsächlich um die Kohle, die für sie dabei herausspringt und wenn Marihuana legalisiert wird, werden sie andere Wege finden, um an ihr Geld zu kommen. Da bietet es sich quasi direkt an, neue Drogen auszuprobieren und rauszubringen.

Ich finde Marihuana sollte nicht legalisiert werden, denn diese Droge kann sich sehr negativ auf unser soziales Leben auswirken. Beispielsweise im Straßenverkehr. Oder was ist mit der Vorbildfunktion für Kinder!? Kinder suchen sich immer ein Vorbild. Egal ob Eltern oder ältere Geschwister, Onkel oder Tante. Wenn sie mitbekommen, dass diese Drogen nehmen, dann wollen sie es auch. Vielleicht um zu zeigen dass sie auch schon erwachsen sind. Vielleicht aber auch  nur, um ihrem Vorbild ähnlicher zu sein. Sie vertrauen dir als großen Bruder oder großer Schwester und denken sich, wenn die das machen, darf ich das auch. So schlimm kann das ja nicht sein, denn sonst würden die das ja nicht machen. Ich denke nicht, dass die Erwachsenen die Kinder, die zu ihnen aufschauen, enttäuschen wollen. Aber genau das tun sie, wenn es dann schief geht.

Ebenso kann Marihuana eine Einstiegsdroge sein. Wenn man diese Droge mal eingenommen und diese „Glücksgefühle“ bekommen hat, dann möchte man sie wieder haben. Man probiert dann auch einfach mal etwas Neues aus und denkt sich vielleicht, dass härtere Drogen noch bessere „Glücksgefühle“ hervorrufen müssten. Wahrscheinlich werden dann viele Menschen Marihuana konsumieren, um so ihren Sorgen und dem Stress zu entkommen. Aber das ist doch keine Lösung! Das hat ja keine dauerhafte Wirkung! Sobald die Wirkung nachlässt, sind Sorgen und Stress wieder da.

Auch wird die Gesundheit durch die Einnahme von Marihuana beeinträchtigt. Psychische Störungen wie Depressionen, Entzugserscheinungen, Atemwegserkrankungen und noch einige andere können die Folgen sein. Wenn man Beispielsweise unter Angstzuständen leidet und man Marihuana konsumiert, um ihnen zu entkommen, dann gerät man in einen Kreislauf, denn der Konsum selbst fördert schon Angstsymptome. Das heißt, Personen die unter Angstzuständen leiden und diese Droge konsumieren, sind besonders gefährdet, eine Abhängigkeit zu entwickeln. Solche Beispiele für „besondere“ Gefährdungen gibt es noch viele. Aber leider werden sie nicht wirklich ernst genommen. Ich denke, wenn Marihuana legalisiert wird, werden auch diejenigen, die Angst hatten, illegal Marihuana einzunehmen, diese Droge konsumieren. Es wird immer mehr Menschen geben, die Drogen nehmen.

Ist es nicht schon genug, dass Alkohol legal ist?? Wieso sollen noch weitere Drogen hinzukommen!!? Wenn verschiedene Drogen miteinander in Verbindung treten, gibt es nur noch schwerwiegendere Folgen. Und wer kann dir schon versichern, dass die Drinks auf Partys ohne „Extrazusatz“ von Marihuana sind?? Niemand kann das.

Warum dann nicht einfach:

Kein Marihuana, keine Folgen, keine Diskussionen!!!!