Berufsoberschule

Sie möchten das Abitur nachholen?

Dann sind Sie hier richtig. Wir bieten Ihnen unsere Berufsoberschulen in zwei Fachrichtungen an: Wirtschaft und Technik.

Außerdem in einjähriger Vollzeitform sowie in Teilzeit über zwei Schuljahre in Form von Abendunterricht. Alle unsere Bildungsgänge sind kostenfrei! .

BOS1T-2

Versuchsreihe im Technologieunterricht der BOS I Technik

Die Berufsoberschule I (BOS I) ist ein einjähriger Bildungsgang in Vollzeitform. Mit dem erfolgreichen Bestehen erwerben Sie die Allgemeine Fachhochschulreife. Damit sind Sie zum Studium eines beliebigen Faches an einer Fachhochschule und einigen Bachelorstudiengängen an Universitäten berechtigt.

Neben der Vollzeitform (ca. 38 Wochen-stunden) bieten wir diesen Bildungsgang auch dual, d.h. berufs- oder ausbildungsbegleitend, im Abendunterricht (ca. 8 Wochenstunden, zwischen 18.00 und 21.15 Uhr, zweijährig) an.

Durch ein zweites Schuljahr in der Berufsoberschule II (BOSII) an einer anderen Berufsbildenden Schule kann danach die Allgemeine Hochschulreife / Abitur erworben werden. Dafür ist das Erlernen einer zweiteren Fremdsprache erforderlich. Aus diesem Grunde wird bereits in der BOS I eine zweite Fremdsprache als freiwilliges vierstündiges Fach angeboten, welche dann in einer BOS II weiter belegt werden muss.

Sie haben Lücken in Mathe und Englisch und wollen trotzdem Abitur machen?

Kein Problem! Besuchen Sie rechtzeitig unsere Vorbereitungskurse. Beide Fächer sind Prüfungsfächer und stellen oft eine besondere Hürde in der Abiturprüfung sowie im späteren Studium dar. Damit Sie Ihre Kenntnisse in den beiden Fächern schon vor Beginn des Bildungsganges auffrischen können, empfehlen wir sehr unsere Vorbereitungskurse, die von erfahrenen Oberstufen-Lehrern unterrichtet werden. Hier gibt es nähere Informationen zu den Kursen.

 

download1Anmeldeformular für die Vorbereitungskurse

 

 

Berufsoberschule I

BOS1T-4

Aufnahmevoraussetzungen sind:

  • der qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlerer Schulabschluss) und
  • eine der jeweiligen Fachrichtung entsprechende mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • eine einschlägige fünfjährige Berufstätigkeit.

Aufbau des Bildungsgangs:

Die Berufsoberschule I kann in folgenden Fachrichtungen besucht werden:

  1. Technik
  2. Wirtschaft

BOS1T-3Diese Fachrichtungen orientieren sich an den gelernten Berufen und bereiten auf ein sich anschließendes Studium vor.

Zudem umfasst die Berufsoberschule I folgende Pflichtfächer für Schülerinnen und Schüler:

  • Biologie oder Chemie
  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Religion oder Ethik
  • Sozialkunde
  • Sport

Freiwilliges Wahlfach:

  • Spanisch (2. Fremdsprache)

sowie zusätzlich in der Fachrichtung Technik:

  • Technologie / Informatik
  • Physik

in der Fachrichtung Wirtschaft:

  • Betriebswirtschaftslehre / Informationsverarbeitung
  • Rechnungswesen;

Zur Vorbereitung auf den Bildungsgang werden entsprechende Kurse in Englisch und Mathematik angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig, aber sehr empfehlenswert. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat.

Anmeldung: Vom 1. Januar bis zum 1. März (sofern noch Schulplätze zur Verfügung stehen auch später)

Duale Berufsoberschule/ Fachhochschulreifeunterricht

Aufnahmevoraussetzungen sind:

  • der qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlerer Schulabschluss) und
  • eine der jeweiligen Fachrichtung entsprechende mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • eine einschlägige fünfjährige Berufstätigkeit.

Der Fachhochschulreifeunterricht kann ausbildungsbegleitend besucht werden. Der Bildungsgang dauert zwei Jahre in Teilzeitform. Es findet Abendunterricht an zwei Abenden in Zeit von 18:00 bis 21:15 Uhr statt.

Aufbau des Bildungsgangs:

Es findet keine Differenzierung nach Fachrichtungen statt.

Die Duale Berufsoberschule/Fachhochschulreifeunterricht umfasst folgende Pflichtfächer:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Sozialkunde
  • Physik

Zur Vorbereitung auf den Bildungsgang werden entsprechende Kurse in Englisch und Mathematik angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig, aber sehr empfehlenswert. Die Anmeldung dazu erfolgt über das Sekretariat.

Anmeldung zu den Berufsoberschulen: Vom 1. Januar bis zum 1. März (sofern noch Schulplätze zur Verfügung stehen auch später)

download1    Zum Anmeldeformular des Bildungsganges

download1Anmeldeformular für die Vorbereitungskurse

Haben Sie noch Fragen? Gerne geben wir Auskunft oder beraten Sie!

Thomas Jehle, Bereichsleitung Fachschule und Berufsoberschule
Tel: 06232-1419-65
eMail: thomas.jehle<at>bbs-speyer.de