Telefon Sekretariat (06232) 141950 | verwaltung@bbs-speyer.de | Kontaktformular

+ + +   Achtung! Es werden weiterhin Anmeldungen für das Wirtschaftsgymnasium, die Fachschulen, die Berufsoberschule digital und die Berufsfachschule für Maßschneider/-innen entgegengenommen!   + + +   

 

Floßbau, ein erlebnispädagogisches Projekt

Blog
Startseite > Aktuelles > Floßbau, ein erlebnispädagogisches Projekt

 

Am Freitag, den 10.07.2015, hat die Klasse SO 1 ein erlebnispädagogisches Projekt, welches von der Firma „abenteuererleben Philipp Kabs“ organisiert wurde, durchgeführt. Inhalt des Projekts war eine Floßbau-Aktion auf dem Altrheinwasser in Speyer. In Kleingruppen hat sich die Klasse aus wenigen Materialien ein einfaches, wie wassertaugliches Floß gebaut. Neben der Teamfähigkeit war auch handwerkliches Geschick gefragt.

Bevor es mit dem eigentlichen Floßbau losging, wurde die Klasse mit einigen erlebnispädagogischen Übungen auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und eingestimmt.Floss1

Nach dieser Aktivierung stand die erste Teambildungsmaßnahme auf dem Programm – die Entladung des Hängers mit den Materialien für den Floßbau. Mit der Bildung einer Menschenkette konnte die Klasse alle Materialien an den gewünschten Ort bringen. Das Entladen des Hängers entpuppte sich bei bestem Sonnenschein zu einer schweißtreibenden Arbeit. Diese wurde im Anschluss durch Kreativität und Einfallsreichtum abgelöst.Floss2

Die vorhandenen Materialien wurden gleichmäßig aufgeteilt, sodass jede Kleingruppe die gleiche Anzahl an Materialien hatte. Dabei standen der Klasse Vierkanthölzer, ein paar Bretter, einfache Seile und vier Regentonnen zur Verfügung, um ein schwimmfähiges Floß zu bauen. Teamarbeit, Kreativität und individuelle Handlungskompetenz trugen dazu bei, dass jede Gruppe ihre eigene perfekte Lösung entwickelte.Floss3

 

Nachdem jede Kleingruppe ihr Floß fertig gestellt hatte, trieb die Klasse nur noch eine Frage an – Hält unser Floß und schwimmt es auch? Da niemand mehr lange auf die Folter gespannt werden wollte, machten sich die Gruppen an die Arbeit ihre Flöße zu Wasser zu lassen. Der Nervenkitzel stieg als die ersten Schüler ihre Flöße betraten. Alle Flöße hielten der Belastungsprobe stand, sodass jede Kleingruppen den Abenteuerwind auf Altrheinwasser zu spüren bekam.Floss4

Bei bestem Sonnenschein und guter Laune wurde der Altrheinwasser mit den Flößen unsicher gemacht. Neben einem kleinen Wettrennen musste die Klasse auch auf dem Altrheinwasser verteilte Plastikenten einsammeln.

Das Projekt Floßbau trägt aus pädagogischer Sicht maßgeblich zur Förderung der Klassengemeinschaft und der Teamfähigkeit bei. Die Schüler hatten riesigen Spaß und waren stolz auf ihre Flöße.

Floss5

In der abschließenden Reflexion mit zwei Trainern der Firma wurde den Schülern nochmals verdeutlicht, dass solche außerschulische Lernorte besonders zur Teamentwicklung geeignet sind.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Firma „abenteuererleben Philipp Kabs“ für die tolle Organisation und Durchführung des Events sowie den Ausbildungsbetrieben der Schülern bei der finanziellen Unterstützung.

 

Weitere Beiträge in unserem Blog

Nach oben