Telefon Sekretariat (06232) 141950 | verwaltung@bbs-speyer.de | Kontaktformular

+ + +   Achtung! Es werden weiterhin Anmeldungen für das Wirtschaftsgymnasium, die Fachschulen, die Berufsoberschule digital und die Berufsfachschule für Maßschneider/-innen entgegengenommen!   + + +   

 

Schülerinnen und Schüler der Johann-Joachim-Becher-Schule sammeln mit kreativen Ideen für hungerleidende Kinder aller Welt

Blog
Startseite > Aktuelles > Schülerinnen und Schüler der Johann-Joachim-Becher-Schule sammeln mit kreativen Ideen für hungerleidende Kinder aller Welt

Zwei Klassen der Johann-Joachim-Becher-Schule haben im Rahmen eines Projekts kleine Spenden durch den Verkauf von Kuchen, Werkstücken und dem Verteilen von Tulpen für die Organisation Marys Meals gesammelt.

 

Die Klassen BVJg und die katholische Religionsgruppe der Klassen BF 2 Wirtschaft und Hauswirtschaft haben in der Woche vor Ostern ihre Pausen geopfert, um eigens gefertigte Werkstücke und selbstgebackene Kuchen zu verkaufen sowie Tulpen mit einem Anhänger zu verteilen. Eingebettet in die Reihe „Verantwortung für andere und die Welt übernehmen“ war diese Aktion wie geschaffen für die Religionsgruppe der BF 2.

Nach dem Anschauen des emotionalen Informationsfilms „Generation Hope“, der von der Organisation Marys Meals bereitgestellt wurde, waren sich die Schülerinnen und Schüler einig: Sie wollen einen eigenen Beitrag leisten. Denn nur für 15,60 Euro kann ein Kind ein ganzes Jahr lang ernährt werden.


Marys Meals:

Mary’s Meals versorgt an jedem Schultag hunderttausende der ärmsten Kinder der Welt mit einer warmen Mahlzeit. Am 06.05.2019 sind es genau 1.425.013 Kinder aller Welt. Die  Organisation ist nach Maria, der Mutter Jesu, benannt, die selbst ihr Kind in Armut aufgezogen hat. Mary’s Meals richtet sich gleichermaßen an Menschen aller Glaubensrichtungen und an Menschen ohne religiöses Bekenntnis.


Neben einem Projektplan erstellte die Lerngruppe kreative Informationsplakate, um ihre Mitschüler über die Organisation Marys Meals und ihr Vorhaben zu informieren (siehe Bild). Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig Kuchen zu backen und Tulpen mit selbstgebastelten Anhängern zu verteilen.

Dieses Projekt wurde zu einer echten Herzensangelegenheit der Schülerinnen und Schüler. Ein Schüler hatte seinen Eltern vom Projekt erzählt. Daraufhin hat der Vater den Jahresbeitrag für ein Kind übernommen. Mit viel Engagement und Elan gelang es den Schülerinnen und Schülern beider Klassen insgesamt 130,44 € an zwei Tagen zu sammeln. So können mindestens 8 Kinder ein Jahr lang ernährt werden. Die Organisation Marys Meals veröffentlicht die gespendete Summe regelmäßig auf ihrer Homepage. Auch wurden den Schülerinnen und Schüler Urkunden als kleines Dankeschön zugesandt.

 

Weitere Beiträge in unserem Blog

Nach oben