Wechsel im Führungsteam

Von Links nach Rechts: Abteilungsleiter Michael Ries, ausscheidender Abteilungsleiter Wolfgang Petry, Schulleiter Henning Vollrath und Abteilungsleiter Gregor König.

Wolfgang Petry verlässt nach 15 Jahren Dienst die Johann-Joachim-Becher Schule und wechselt zum 01. August an die BBS Zweibrücken. Über seine Lehrtätigkeit in den Fachbereichen Kraftfahrzeugtechnik und Physik hinaus absolvierte er nebenberuflich von 2008 bsi 2011 den Fernstudiengang „Schulmangement“ an der TU Kaiserlautern, den er mit dem akademischen Grad „Master of arts M.A“ abschloss.

Von Beginn an im Jahr 2008 wirkte Herr Petry als Mitglied und Sprecher der Steuergruppe„Pädagogische Schulentwicklung PSE“ nach dem Konzept von Dr. Heinz Klippert bis zum Abschluss im Jahr 2011 bei der erfolgreichen Umsetzung mit.

Er war außerdem Mitglied im KFZ-Gesellenprüfungsausschuss der Handwerkskammer, der Prüfungskommission Physik zur Erlangung der Fachhochschulreife und Leiter für das Projekt „Zusatzqualifikationen im Young-Oldtimer-Handwerk“ in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes ZDK. Diese Projekt wurde bundesweit an nur sechs Standorten durchgeführt. Die BBS Speyer war die einzige Schule aus Rheinland-Pfalz, die daran teilnahm.

Privat ist Wolfgang Petry ein Waldläufer und tief im Pfälzerwald verwurzelt. Er bevorzugt heimische Wildspezialitäten an denen immer mal wieder auch Kolleginnen und Kollegen der BBS Speyer teilhaben durften. Selbstverständlich erlegt Herr Petry sein Wild selbst. Angehenden Jungjägern vermittelt er als Ausbilder der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken die Aufgaben und Pflichten des Jägers als Naturschützer.

Der Abschied von Speyer fällt Wolfgang Petry nicht leicht, das merkt man, war die BBS Speyer doch so etwas wie eine zweite Heimat. Wir wünschen ihm alles Gute für die weitere Zukunft. Glück auf lieber Wolfgang!

oswald

Brigitte Oswald wird von Schulleiter Henning Vollrath im Schulleitungsteam willkommen geheißen.

Brigitte Oswald – eigentlich ein Urgestein an der BBS Speyer – mit den Fächern Betriebswirtschaftslehre/ Volkswirtschaftslehre ausgebildet, im Bereich der Pädagogik z.B. TZI (Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Cohn), TA (Transaktionsanalyse), Entspannungstechnik und Mediation® weiterqualifiziert, ist nach einem jahrzehntelangen „Ausflug“ an das Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Speyer wieder mit voller Stelle als Studiendirektorin bei der Schulleitung bei uns. Treu geblieben ist sie während der gesamten Zeit den Prüfungsausschüssen der IHK und dem Aufgabenerstellungsausschuss BWL/VWL für Technische Betriebswirtschaft beim DIHT.