Bankkaufmann/frau

zurück zur Übersicht

Bankkaufleute sind in allen Geschäftsbereichen von Kreditinstituten tätig. Sie bearbeiten Aufträge und beraten ihre Kunden über die gesamte Palette von Finanzprodukten – von den verschiedenen Formen der Geldanlage über Kredite bis hin zu Baufinanzierungen und Versicherungen. Für Firmenkunden wickeln sie Auslandsgeschäfte ab.

Hauptsächlich arbeiten Bankkaufleute in Kreditinstituten wie Banken und Direktbanken, Girozentralen, Sparkassen und Bausparkassen. Sie können ebenfalls an Börsen oder im Wertpapierhandel beschäftigt sein. Darüber hinaus kann es auch bei Versicherungen oder bei Immobilienvermittlern geeignete Tätigkeitsfelder geben.

Bankkaufleute benötigen für den Umgang mit Kunden und deren Vermögenswerten ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft. Die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, die Buchung von zahlreichen Bankbelegen verlangen von der Auszubildenden besondere Sorgfalt und Zuverlässigkeit aber auch eine grundsätzliche Neigung zum Umgang mit Daten und Fakten, ein Interesse an kaufmännischen Abläufen und wirtschaftlichen Zusammenhängen.

Auf der anderen Seite ist Entscheidungsfähigkeit gefragt, wenn es darum geht, Kunden in Finanzfragen zu beraten und Geschäfte abzuschließen. Angemessene Umgangsformen, ein offenes und freundliches Wesen sind Grundvoraussetzungen in einem kunden- und serviceorientierten Beruf.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Eine etwaige Verkürzung der Ausbildungsdauer muss mit dem einzelnen Ausbildungsbetrieb direkt vereinbart werden.)
Unterrichtsorganisation: Blockunterricht
Ansprechpartner: Herr Moster, Herr Hundinger

Unterrichtsinhalte des Ausbildungsberufs:

Berufsbezogener Unterricht (Lernfelder):

  1. Privates und betriebliches Handeln am rechtlichen Bezugsrahmen ausrichten
  2. Konten führen
  3. Unternehmensleistungen erfassen und dokumentieren
  4. Geld- und Vermögensanlagen anbieten
  5. Besonderen Finanzinstrumente anbieten und über Steuern informieren
  6. Modelle für Marktentscheidungen nutzen
  7. Privatkredite bearbeiten
  8. Kosten und Erlöse ermitteln und beeinflussen
  9. Dokumentierte Unternehmensleistungen auswerten
  10. Auslandsgeschäfte abwickeln
  11. Baufinanzierungen und Firmenkredite bearbeiten
  12. Einflüsse der Wirtschaftspolitik beurteilen

Berufsbezogenes Fach: Volkswirtschaftslehre (VWL)
Allgemeinbildender Unterricht: Deutsch/Kommunikation, Englisch, Sozialkunde

 

zurück zur Übersicht