Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen

zurück zur Übersicht

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen erteilen persönlich oder telefonisch Auskünfte, z. B. bei Fragen zur Arbeitslosmeldung. Sie helfen Kunden beim Ausfüllen von Anträgen auf Geldleistungen (z. B. Arbeitslosengeld, Kindergeld, Leistungen zur Unterstützung der Beratung und Vermittlung, Arbeitslosengeld II und Sozialgeld). Außerdem unterstützen sie Fachkräfte aus den Bereichen Berufsberatung und Arbeitsvermittlung und wirken im Fallmanagement mit. Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen arbeiten in örtlichen Agenturen für Arbeit, in Jobcentern oder bei Familienkassen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Unterrichtsorganisation: Blockunterricht
Ansprechpartner: Herr Mattern, Herr König

Unterrichtsinhalte:

Berufsbezogener Unterricht in Lernfeldern:

  1. Die Ausbildung verantwortlich mitgestalten
  2. Das Gesamtsystem der sozialen Sicherung erfassen
  3. Kunden zu Leistungen des Betriebes beraten
  4. Den Betrieb präsentieren
  5. Leistungsansprüche unter Beachtung privatrechtlicher Tatbestände prüfen
  6. Personalwirtschaftliche Prozesse mitgestalten
  7. Kunden soziale Leistungen erläutern
  8. Bei der Haushaltsführung mitwirken
  9. Die Stellung des Betriebes im System der sozialen Marktwirtschaft beurteilen
  10. Beim Erlassen von Bescheiden mitwirken
  11. Wirtschaftspolitische Einflüsse auf den Arbeitsmarkt beurteilen
  12. Wirtschaftlichkeitsprüfungen durchführen
  13. Kunden zu sozialen Hilfen beraten
  14. Ein berufsbezogenes Projekt planen, durchführen und auswerten

Allgemeinbildender Unterricht:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sozialkunde
  • Religion
  • Sport

zurück zur Übersicht