Kraftfahrzeugmechatroniker/in

zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik:

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik warten mehrspurige Fahrzeuge, die zur Beförderung von maximal neun Personen bestimmt sind. Sie prüfen die fahrzeugtechnischen Systeme und führen Reparaturen aus. Auf Wunsch rüsten sie die Personenkraftwagen auch mit Zusatzeinrichtungen, Sonderaustattungen und Zubehörteilen aus.

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik arbeiten überwiegend in der Instandhaltung von Kraftfahrzeugen, z.B. in Reparaturwerkstätten oder im Pannenhilfsdienst.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Unterrichtsorganisation: Teilzeit
Ansprechpartner: Herr Weiß, Herr Kocher

Unterrichtsinhalte:

Berufsbezogenen Unterricht:

  1. Warten und Pflegen von Fahrzeugen oder Systemen
  2. Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen
  3. Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme
  4. Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelungssystemen
  5. Prüfen und Instandsetzen der Energieversorgungs- und Startsysteme
  6. Prüfen und Instandsetzen der Motormechanik
  7. Diagnostizieren und Instandsetzen von Motormanagementsystemen
  8. Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten an Abgassystemen
  9. Instandhalten von Kraftübertragungssystemen
  10. Instandhalten von Fahrwerks- und Bremssystemen
  11. Nachrüsten und Inbetriebnehmen von Zusatzsystemen
  12. Prüfen und Instandsetzen von vernetzten Systemen
  13. Diagnostizieren und Instandsetzen von Karosserie-, Komfort- und Sicherheitssystemen
  14. Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten für eine gesetzliche Untersuchung

Allgemeinbildender Unterricht:

  • Sozialkunde und Wirtschaftslehre
  • Deutsch
  • Religion
  • Sport

zurück zur Übersicht