Maschinen- und Anlagenführer/-in

zurück zur Übersicht

Schwerpunkt Metalltechnik:

Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie rüsten die Maschinen auch um und halten sie instand.

Maschinen- und Anlagenführer/innen arbeiten in industriellen Produktionsbetrieben der Metallindustrie.

Die Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in kann ggf. durch eine der folgenden Ausbildungen ergänzt werden: Feinwerkmechaniker/in, Fertigungsmechaniker/in, Industriemechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Werkzeugmechaniker/in sowie Zerspanungsmechaniker/in.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Unterrichtsorganisation: Teilzeit
Ansprechpartner: Herr Klug

Unterrichtsinhalte:

Berufsbezogenen Unterricht:

  1. Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  2. Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  3. Herstellen von einfachen Baugruppen
  4. Warten technischer Systeme
  5. Fertigen von Einzelteilen mit Werkzeugmaschinen
  6. Installieren und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  7. Montieren von technischen Teilsystemen
  8. Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  9. Instandsetzen von technischen Systemen

Allgemein bildender Unterricht:

  • Sozialkunde und Wirtschaftslehre
  • Deutsch
  • Wahlpflichtfach
  • Religion
  • Sport

zurück zur Übersicht