Werkzeugmechaniker/in

zurück zur Übersicht

Werkzeugmechaniker/innen stellen Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen her und fertigen Metall- oder Kunststoffteile sowie chirurgische Instrumente an.

Werkzeugmechaniker/innen arbeiten vor allem in Werkzeugbaubetrieben, im Werkzeugmaschinenbau oder in Unternehmen, die medizintechnische Geräte wie Scheren, Pinzetten oder Prothesen herstellen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Unterrichtsorganisation: Teilzeit
Ansprechpartner: Herr Schweickert

Unterrichtsinhalte:

Berufsbezogenen Unterricht:

  1. Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  2. Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  3. Herstellen von einfachen Baugruppen
  4. Warten technischer Systeme
  5. Formgeben von Bauelementen durch spanende Fertigung
  6. Herstellen technischer Teilsysteme des Werkzeugbaus
  7. Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  8. Planen und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
  9. Herstellen von formgebenden Werkzeugoberflächen
  10. Fertigen von Bauelementen in der rechnergestützten Fertigung
  11. Herstellen der technischen Systeme des Werkzeugbaus
  12. Inbetriebnehmen und Instandhalten von technischen Systemen des Werkzeugbaus
  13. Planen und Fertigen technischer Systeme des Werkzeugbaus
  14. Ändern und Anpassen technischer Systeme des Werkzeugbaus

Allgemein bildender Unterricht:

  • Sozialkunde und Wirtschaftslehre
  • Deutsch
  • Wahlpflichtfach: Kommunikation in Netzen
  • Religion
  • Sport

zurück zur Übersicht