“Freisprechung” der Klasse BFMS3

Nach langer Tradition des Handwerks, die schon im Spätmittelalter begann, endet die Ausbildung offiziell in einer Freisprechung. Der Meister entließ den Lehrling aus dem Lehrverhältnis und ernannte ihn zum Junggesellen.

Auch dieses Jahr wurde dieses Ereignis gefeiert, am 16.09.2018 in der Städtischen Fruchthalle Kaiserslautern.
Mehrere hundert Lehrlinge verschiedenster Berufe fanden sich vormittags ein, mit Freunden und Verwandten gab es damit ein mehr als volles Haus. Ein Highlight war die Ehrung der Absolventen mit einem Durchschnitt von gut und sehr gut.
Acht der dreiundzwanzig Geehrten kamen nicht nur aus unserem Berufsfeld, der Maßschneider, sondern allein von unserer Berufsfachschule, ein Ergebnis, das erneut den hohen Standard unserer Schule betont.

Aus der Klasse BFMS3 wurden geehrt,
Kost, Sophie
Maurer, Larissa
Straßburg, Denise
Harth, Anna
Jester-Zürker, Eva
Lehmann, Eva
Simon, Arved
Zeller, Karolina

Umrahmt vom Blasorchester Rodenbach sprach der vorsitzende Kreishandwerksmeister Gerrit Horn die traditionelle Freisprechungsformel und entließ uns junge Handwerker als Gesellen in die freie Welt.