KlarSicht Mitmachparcours zu Gast an der BBS Speyer

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) war mit ihrem interaktiven „KlarSicht“-Mitmachparcours zu Tabak und Alkohol am 9.10 und 10.10. zu Gast an unserer Schule. Durchgeführt wurde dieser MitmachParcours in unserer Sporthalle für unterschiedliche Klassen unserer Schule (u.a. BVJ e, BVJ d, BF I Wc, … ) sowie für Klassen der benachbarten Burgfeldschule.

 

An 2 Tagen konnten die Schüler und Schülerinnen am KlarSicht-Parcours teilnehmen. Klar sehen, den Durchblick haben und sich nichts vormachen – so die Zielsetzung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

 

Dank der netten und kompetenten Betreuung des Moderatorenteams der BZaG, nahmen die Schüler und Schülerinnen, nach anfänglicher Zurückhaltung, rege und konzentriert an den unterschiedlichen 5 Stationen des Parcours teil.

 

Wie viele 5-Euro-Scheine spart man, wenn man aufs Rauchen verzichtet? Was enthält mehr Alkohol: Schnaps oder alkoholhaltige Mixgetränke? Darauf und auf viele weitere Fragen bekamen die Schüler und Schülerinnen auf anschauliche und interaktive Weise Informationen, um sich kritisch mit ihrem Tabak- und Alkoholkonsum auseinanderzusetzen.

KS1

Nicht mit dem erhobenen Zeigefinger sondern spielerisch und anschaulich, immer auch den Erfahrungshorizont der Schüler und Schülerinnen miteinbeziehend, bekamen die Schüler und Schülerinnen an den verschiedenen Stationen des Parcours „die Augen geöffnet“, um

 

  • sich ihr Genuss- und Konsumverhalten bewusst zu machen,
  • über Wirkungen und Suchtpotenziale aufzuklären,
  • Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten anzubieten sowie
  • sie für eigen Schutzmechanismen zu sensibilisieren.

 

Darüber hinaus bekamen die Schüler und Schülerinnen auch Einblick in die Werbetricks und Werbeversprechen der Alkoholhersteller. An einer anderen Station hielten sie in eigener Regie Talkshows ab, um eigene Verhaltensweisen im Umgang mit Alkohol zu hinterfragen.

KS3

KlarSicht eben – so auch der Titel der Kampagne.

 

Den Schüler und Schülerinnen jedenfalls – so ihr Feedback – hat der interaktive und kurzweilige MitmachParcours zur Tabak- und Alkoholprävention großen Spaß gemacht.