Zweiter Platz beim Landeswettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz

In diesem Jahr stand der Schülerwettbewerb unter dem Motto „loopING“ und hatte den Bau einer Achterbahn zur Aufgabe.

3BahnenBos1

Alle drei eingereichten Modelle wurden prämiert

Marc Keller, Florian Leingang und Florian Zimmermann gewannen mit „Copper Bolt“ den zweiten Platz in ihrer Alterklasse (Klasse 9 bis 13 und BBS). Bei dem jährlichen Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer RLP werden die besten 15 Modelle beider Alterskategorien ausgezeichnet. Die besten drei Modelle beider Altersgruppen gehen im Anschluss in den Gesamtentscheid und messen sich hier mit den erfolgreichsten Erbauerteams aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen und dem Saarland.

Kupferloeten

Löten erfordert besonderes handwerkliches Geschick

Das hohe Leistungsniveau der Klasse konnte wieder mal unter Beweis gestellt werden. Alle drei eingereichten Modelle kamen unter die ersten 15 und wurden prämiert. Damit konnten wir an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Bislang wurden unsere Schüler jedes Jahr ausgezeichnet und waren bereits zweimal Landessieger.

Fünf Samstage haben Florian, Marc und Florian benötigt, um Copper Bolt anzufertigen. Dennoch sei es eine interessante Erfahrung trotz des hohen Zeitaufwands gewesen. Schließlich mussten alle Prozessschritte des Projektmanagements erlernt und umgesetzt werden – von der Initiierung, Planung zur Ausführung, Überwachung und zum Abschluss. Dieses Praxiswissen wird mit Sicherheit im Studium oder Beruf hilfreich sein. Vor Ort im ZDF-Zentrum gab es neben einer netten Location, interessanten Vorträgen auch noch ein schmackhaftes Buffet.

Die meisten Absolventen der Berufsoberschule 1 Technik der Johann-Joachim-Becher-Schule streben nach ihrem Fachabitur ein Ingenierstudium an einer Fachhochschule an.

copperbolt

Copper Bolt erreichte den 2. Platz im Landeswettbewerb der Ingenieurskammer RLP